Überweiser

DVT der neuesten Generation…
Für optimale Ergebnisse bei Implantationen, Endodontie, Parodontologie und dentoalveolärer Chirurgie
Genaueste Informationen über den verfügbaren Knochen, dessen Qualität und die kritischen anatomischen Strukturen sind die beste Voraussetzung, um einen chirurgischen Eingriff präzise zu planen und ein Implantat korrekt zu positionieren. Mit Scanora 3D der Fa. Soredex steht in unserer Praxis ab September 2013 eine hochmoderne Röntgendiagnostik mit neuester 3D-Bildgebungstechnologie zur Verfügung. Durch die Wahl der unterschiedlichen Volumina von 4×6 und 8×6 cm und die Lokalisation können Aufnahmen in einer Auflösung von 300 bis 85 µm angefertigt werden. Der Verlauf und die Lage des N. mandibularis inferior, des foramen mentale oder die Lage und Ausdehnung der Kieferhöhle, können exakt bestimmt werden. Nicht nur für die Implantatplanung, auch in der Schmerzdiagnostik, für die Endodontie und Parodontologie sowie zur Lokalisation von Weisheitszähnen eröffnet die 3D-Bildgebung neue diagnostische Möglichkeiten. Diese Bereiche erschließen sich insbesondere durch die hohe Auflösung des Gerätes.

Hochauflösende 3D-Bildgebung mit niedriger Strahlendosis
Schon bei vergleichsweise niedriger Strahlendosis liefert die Technologie dreidimensionale Röntgenbilder in hervorragender Auflösung. Je nach Fragestellung, ob detaillierte Erstdiagnose oder Folgeuntersuchung, können Auflösung, Expositionszeit und Strahlendosis individuell angepasst werden.

Für eine höhere Detailschärfe ist ein hochauflösender Modus vorgesehen.Ohne Verzögerung liegen die Aufnahmen der anatomischen Strukturen vor, so dass wir oder Sie den Patienten die weitere Vorgehensweise direkt am Bildschirm erklären können. Weitere externe Untersuchungsverfahren, z.B. medizinische CT-Untersuchungen sind nicht mehr erforderlich.

Bohrschablonen für die navigierte Chirurgie
Mit diesen Daten können exakt sitzende Bohrschablonen für die individuelle Situation konstruiert werden. Sie werden über eine spezielle Software als „Navigationssystem“ für den chirurgischen Eingriff erstellt, so dass er sicher, zielgerichtet und komfortabel erfolgen kann.

Auch in Ihrer Praxis …
Die Aufnahmen können auf CD oder DVD gespeichert und mit einem integrierten Viewer betrachtet und bearbeitet werden. Für die Anfertigung von Bohrschablonen über andere Systeme, können die Daten im DICOM®-Format exportiert werden. Damit kann das SCANORA® 3D-System in andere Bildgebungssoftware und Modalitäten integriert werden und ist mit den meisten Spezialprogrammen und -anwendungen für Bohr – und OP-Schablonen kompatibel. Sollten Sie diesbezüglich Informationen zu geeigneten Programmen und deren Anwendung benötigen, stehen wir gerne zu ihrer Verfügung.

Weitere Informationen für Überweisungs-Patienten:

InformationsflyerInformationsflyer

Überweiser-FormularÜberweiser-Formular

AnleitungDVT Anleitung

EndodontieFlyer Endodontie

ImplantologieFlyer Implantologie

ParodontologieFlyer Parodontologie

Endodontische-Weiterbehandlung Formular Weiterbehandlung